Tuesday 26. July 2016
Pastoral.at
In Gottes Liebe den Menschen begegnen
Hinweise – Texte – Anregungen

Schwerter zu Pflugscharen ... Pluralität und Identität in der Bibel

Schwerter zu Pflugscharen (Mi 4,3) oder Pflugscharen zu Schwertern (Joel 4,10)?

Pluralität und Identität in der Bibel

 

Prof.in Dr. Ulrike Bechmann, Universität Graz

 

Gliederung

  1. Biblische Pluralität bis zur Widersprüchlichkeit
  2. Ursachen der Differenz
  3. Innerbiblische Hermeneutik
  4. Welche Situationen und Optionen: Identitätskonkrete Identifikation
  5. Bibeltexte zwischen Nachahmung und Widerspruch
  6. Kriterien der inhaltlichen Perspektiven
  7. „Die Frau von Jericho“

 

 

Gospel: Joshua fit the battle of Jericho

  1. Refrain

Joshua fit the battle of Jericho, Jericho, Jericho;

Joshua fit the battle of Jericho

And the walls came tumbling down.

 

 

Jericho hatte zugemacht und war verschlossen vor den Israelitinnen und Israeliten – da gab es kein Heraus und kein Hinein. Adonaj sagte zu Josua: »Sieh hin, ich habe Jericho mitsamt dem König der Stadt und allen tapferen Kriegern in deine Hand gegeben. Schreitet um die Stadt herum, alle Kriegsleute, umwandelt die Stadt einmal; so sollst du es sechs Tage lang machen. Und sieben Priester sollen sieben Schofarot, also Jobel-, Widderhörner, vor dem Schrein hertragen; am siebten Tag umrundet die Stadt sieben Mal, die Priester sollen die Schofarot blasen. Beim langgezogenen Ton des Jobelhorns, wenn ihr die Stimme des Schofar hört, sollen alle Frauen, Männer und Kinder Israels schreien, ein lautes Jubelgeschrei sollen sie ausstoßen – dann fällt die Mauer der Stadt in sich zusammen, alle Menschen des Volkes können jede und jeder für sich geradewegs hinaufsteigen.« … Im Folgenden wird erzählt, dass das Volk Israel die Anweisungen genau befolgte, sechsmal um die Stadt zog und am siebten Tag ebenso und die Mauern fielen ein.

….  Da schrie und jubelte das Volk und die Priester bliesen auf den Schofarot. Als das Volk die Stimme des Schofar hörte, schrien und jubelten die Frauen und Männer, Mädchen und Jungen Israels. Sie stießen ein lautes Jubelgeschrei aus – da stürzte die Mauer in sich zusammen und das Volk ging in die Stadt hinauf, jede und jeder geradewegs. So nahmen sie die Stadt ein. Alles, was in der Stadt war, weihten sie der Vernichtung, Männer wie Frauen, junge wie alte Menschen, auch Rind, Schaf und Esel – alles gehörte dem gefräßigen Schwert. (Josua 6,1-21, Ü: Bibel in gerechter Sprache)

 

  1. Refrain

Listen to the Women of Jericho, Jericho, Jericho,

Listen to the Women of Jericho, When the walls are tumbling down.

Pastoral heißt:

 

Dasein mit den Menschen

im Geist des Evangeliums

 

Amoris laetitia

Nachsynodales Schreiben über die Liebe in der Familie

Link zum Dokument 

 

Asyl - Flucht - Integration

Hinweise und Links aus pastoraler Perspektive                    

mehr

Katechumenat

Erwachsene entdecken den Glauben und wollen sich in einem "Katechumenat" auf die Taufe vorbereiten.

 

 

 

Pastoral.at
Webportal des Österreichischen Pastoralinstituts
Stephansplatz 6|1|2|6
A-1010 Wien
Telefon: +43-(0)1-51552-3751
Mail: oepi@pastoral.at
©2016 Medienreferat der Österreichischen Bischofskonferenz. Alle Rechte vorbehalten.
Darstellung:
http://www.bischofskonferenz.at/