Donnerstag 30. März 2017
Pastoral.at
In Gottes Liebe den Menschen begegnen
Exerzitien & Spiritualität
 Home  Wir über uns  Exerzitienhäuser  Termine  Was ist was?

 

 

 

Fachtagung für Exerzitien- und Geistliche Begleiter/innen 2017

 

Thema: "Heilt Zeit alle Wunden?"Schuld und Versöhnung in geistlichen und psychotherapeutischen Prozessen

(Gemeinsame Tagung von Geistlichen Begleiter/innen und Psychotherapeut/innen)

 

Termin: Montag, 6. November 2016, 15.00 Uhr - Mittwoch, 8. November 2017, 12.30 Uhr

 

Ort: Bildungszentrum St. Virgil, Ernst-Grein-Str. 14, 5026 Salzburg

 

 

Das Aviso finden Sie hier.

 

Information und Anmeldung: Arbeitsgemeinschaft österr. diözesaner Referate für Exerzitien und Spiritualität, Stephansplatz 6/554, 1010 Wien, spiritualitaet@edw.or.at

 

 

 

 

Exerzitien...

  • der Sehnsucht des Herzens folgen
  • die Gegenwart Gottes im eigenen Leben entdecken
  • das Leben neu ordnen

 

Hier finden Sie:

  • Informationen/Links zu Referaten für Exerzitien und Spiritualität in Österreich und Südtirol
  • Informationen über Exerzitienhäuser in Österreich
  • Termine und Links zu Exerzitien, Kursen und Veranstaltungen im spirituellen Bereich
  • Erklärungen zu (Fach-)Begriffen der Spiritualität (Was ist was?)

Wir über uns

 

Die "Arbeitsgemeinschaft österreichischer diözesaner Referate für Exerzitien und Spiritualität" (kurz Arge) besteht aus den Diözesanverantwortlichen Österreichs und Südtirols für Exerzitien und Spiritualität.

 

Die Arge

  • bildet ein Kompetenznetzwerk für Exerzitien und Spiritualität mit dem Schwerpunkt Austausch, Reflexion und Unterscheidung im Blick auf Angebote und Vorgänge im Bereich Exerzitien und Spiritualität;
  • achtet auf und arbeitet an österreichischen Standards im Bereich Spiritualität, besonders im Bereich Exerzitien und Geistliche Begleitung;
  • veranstaltet profilierte Fachtagungen für Exerzitienbegleiter/innen und Geistliche Begleiter/innen;
  • betreut die Website www.exerzitien.at sowie den Österreich-Teil der Website www.exerzitien.info

 

Kontakte

Vorsitzender

P. Anton Aigner SJ
Stephansplatz 6/5/554, 1010 Wien,  Tel. 01 / 51552-3370 Fax: -2371
email: a.aigner@edw.or.at

Erzdiözese Wien

Referat für Spiritualität (im Pastoralamt)
Stephansplatz 6/1/554, 1010 Wien,  Tel.: 01 / 51552-3309 Fax: -2371
email: fgl@edw.or.at

 

MAYERHOFER-SCHÖPF Dr. Beate (Leiterin) b.mayerhofer-schoepf@edw.or.at
AIGNER P. Dr. Anton SJ (Theologischer Berater) a.aigner@edw.or.at
HUSSEIN Andrea (Sekretärin) a.hussein@edw.or.at
www.erzdioezese-wien.at/spiritualitaet 

Diözese Eisenstadt

Referat Spirituelle Dienste
GANser Mag. Robert 
St. Rochusstr. 21, 7000 Eisenstadt,  Tel. 02682 / 777-217 Fax: -252
email: robert.ganser@martinus.at; www.martinus.at  

Diözese St. Pölten

Exerzitienreferat
ZEHETGRUBER Mag. Maria (Diözesanreferentin)
Klostergasse 15, 3100 St. Pölten 
Tel.: 02742 / 324-3338,  Mobil: 0676 / 8266 15338 
email: m.zehetgruber@kirche.at 
 
GERSTL Manuela (Sekretärin)
Klostergasse 15, 3100 St. Pölten, 

Tel.: 02742 / 324-3332,  Mobil: 0676 / 8266 15393
email: exerzitien.dsp@kirche.athttp://exerzitien.dsp.at 

Diözese Linz

Referat Spiritualität
GROSS Mag. Susanne (Leiterin),  POINTNER Monika (Sekretärin)
Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz,  Tel.: 0732 / 7610-3161 Fax.: -3779
email: spiritualitaet@dioezese-linz.at www.dioezese-linz.at  

Erzdiözese Salzburg

Referat für Spiritualität und Exerzitien
GASSNER Mag. Angelika (Diözesanreferentin)
Kapitelplatz 7, 5010 Salzburg,  Postfach 62
Tel. 0662 / 8047-2375,  Mobil: 0676-8746 2375,  Fax: 0662/8047-2079
email: referat.exerzitien@seelsorge.kirchen.net 

Diözese Innsbruck

Abteilung Gemeinde

STREBITZER Michael

Riedgasse 9, 6020 Innsbruck Tel.: 0512 / 2230-580 Fax: -588 email: michael.strebitzer@dibk.at ; www.dibk.at  

Diözese Feldkirch

Referat für Spirituelles Leben
NETZER-KRAUTSIEDER Mag. Thomas 

Bahnhofstraße 13, 6800 Feldkirch
Mobil 0676 / 832 40 12 19 (Tel. 05522 / 3485)
email: thomas.netzer-krautsieder@kath-kirche-vorarlberg.at
www.kath-kirche-vorarlberg.at 

Diözese Gurk-Klagenfurt

Kommission für Spiritualität
GFRERER Mag. Helmut, Pfarrer, (Leiter)
Pfarramt Weißenstein, Kirchenweg 9, 9721 Weißenstein
Tel. 0676 / 8772 8617
email: helmutgfrerer@hotmail.com

 

MALLE Bernadette (Sekretärin),  Tel. 0463 / 5877-2123
email: bernadette.malle@kath-kirche-kaernten.at
www.kath-kirche-kaernten.at/spiritualitaet  

Diözese Graz-Seckau

Bereich Glaube & Verkündigung im Bischöflichen Pastoralamt

PETRITSCH Mag. Sabine (Referentin)

Bischofplatz 4, 8010 Graz Tel.: 0316 / 8041-378, Fax: -303

email: sabine.petritsch@graz-seckau.at ; www.katholische-kirche-steiermark.at

Diözese Bozen-Brixen (Südtirol)

Referat Exerzitien und Spiritualität

VISINTAINER Dekan Mag. Walter (Beauftragter)

Marconistr. 2, I-39051 Branzoll (BZ) Tel: 0039 / 0471 / 967010

Email: walter.visintainer@ecclesia-brz.net www.bz-bx.net

 

Exerzitienhäuser

 

Erzdiözese Wien (Wien, östl. Niederösterreich)

Diözese Eisenstadt (Burgenland)

Diözese St. Pölten (westliches Niederösterreich)

Diözese Linz (Oberösterreich)

Erzdiözese Salzburg (Salzburg, östliches Nordtirol) 

Diözese Innsbruck (westliches Nordtirol) 

Diözese Feldkirch (Vorarlberg)

Diözese Gurk-Klagenfurt (Kärnten)

Diözese Graz-Seckau (Steiermark)

Geistliche Begleitung

 

Geistliche Begleitung bietet eine professionelle Lebensbegleitung.

Wenn Sie einen Begleiter/eine Begleiterin suchen, wenden Sie sich an Ihr Diözesanreferat: www.geistliche-begleitung.at

 

Termine

 

Exerzitien, Kurse, Veranstaltungen

 

Exerzitien in Österreich, Deutschland und Südtirol: www.exerzitien.info

Exerzitien in der Schweiz:  www.exerzitien.ch

Energie für die Seele tanken (Canisiuswerk):  www.canisius.at

Exerzitienkurse der Jesuiten in Österreich: www.jesuiten.at/index.php?id=59

 

 

 

Diözesanangebote

 

Erzdiözese Wien 

www.erzdioezese-wien.at/pages/inst/14431715/_calendar

http://www.erzdioezese-wien.at/pages/inst/14431715/termine

 

Diözese Eisenstadt

www.martinus.at/microsite/fuerdieseele/index.html

 

Diözese St. Pölten

http://exerzitien.dsp.at/einrichtungen/exerzitien/home

 

Diözese Linz

www.dioezese-linz.at/site/spiritualitaet/angebote/spirituelleangebote 

 

Erzdiözese Salzburg

http://www.heilsame-orte.at/veranstaltungen

 

Diözese Innsbruck

www.dioezese-innsbruck.at/index.php?id=7&language=1&portal=1

 

Diözese Feldkirch

www.kath-kirche-vorarlberg.at/themen/exerzitien/willkommen

www.kath-kirche-vorarlberg.at

 

Diözese Gurk-Klagenfurt

www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/orgdetail/C3804/spirituelle_angebote

 

Diözese Graz-Seckau

www.katholische-kirche-steiermark.at/veranstaltungen 

Was ist was? - Begriffsklärungen

Verschiedene Formen von Exerzitien und geistlichen Übungen

 

Exerzitien

 

wollen über das eigene Leben mehr Klarheit geben, den Menschen neu auf Gott hin ausrichten und bei Lebensentscheidungen und der Orientierungssuche helfen.

Exerzitien bieten wir in verschiedenen Formen an: Einzelexerzitien, Gruppenexerzitien, Vortragsexerzitien, Exerzitien im Alltag, kontemplative Exerzitien. Sie beinhalten vor allem Gebet, Meditation, Stille, kreative Elemente, Impulsreferate, Gespräche mit der Begleiterin oder dem Begleiter. Dauer: 4-10 Tage.

Exerzitien sind intensive Tage des Betens und des Verweilens in der Gegenwart Gottes, um den eigenen Glaubensweg entschiedener gehen zu können.

So wie es Übungen (lat. Exerzitien) für den Körper gibt, so gibt es auch „geistliche Übungen“ für die Seele, nämlich alle Formen und Weisen des Gebets, der Betrachtung, Meditation usw. Unter „Exerzitien“ wird aber heute meist jene Form verstanden, die Ignatius von Loyola in seinem „Exerzitienbuch“ vorgelegt hat. Wesentliche Elemente sind dabei Meditationen mit Texten der Hl. Schrift, Gebetszeiten, Stille und Gespräche mit dem Begleiter / der Begleiterin – mit dem Ziel, das eigene Leben enger mit Gott zu verbinden, Christus mehr nachzufolgen.

 

 

Ignatianische Einzelexerzitien

 

Orientierung am Exerzitienprozess und am Prozess des Einzelnen

Dauer: fünf bis zehn Tage

 

Gestaltungselemente:

  • Täglich vier mal eine Stunde Betrachtungszeit
  • Täglich ein persönliches Gespräch mit dem Begleiter/der Begleiterin
  • Durchgehendes Schweigen
  • Eucharistiefeier

Weitere gemeinsame Elemente können sein:

  • täglicher Impuls
  • gemeinsame Meditationszeiten
  • Angebote zur vertiefenden Körperwahrnehmung
  • Tagzeitengebet

Die so genannten „Großen Exerzitien“ dauern dreißig Tage. Heute üblich sind jedoch kürzere Formen von zumeist sechs bis zehn Tagen Dauer, in durchgängigem Schweigen, mit drei bis vier persönlichen Gebetszeiten an jedem Tag. Inhalt des täglichen Gesprächs mit dem Begleiter/der Begleiterin ist der je eigene Weg vor und mit Gott. In einem Kurs sind in der Regel auch die Feier der Eucharistie und gemeinsame Gebetszeiten Bestandteil des Programms.

 

 

Gemeinschaftsexerzitien / Exerzitien mit Gemeinschaftselementen

 

Dauer: drei bis fünf Tage

 

Gestaltungselemente:

  • täglich zwei bis drei Impulse bzw. Vorträge
  • Eucharistiefeier und gemeinsame Gebetszeiten
  • Schweigen (wenn angegeben)
  • Persönliche Besinnungs- und Gebetszeiten

Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit dem Leiter/der Leiterin.

Die Exerzitienform ist den Einzelexerzitien in vielen Punkten ähnlich (persönliche Gebetszeiten, Gespräch mit dem Begleiter/der Begleiterin). Dazu kommen Zeiten gemeinsamen Übens / Betens unter Anleitung und des Austausches im kleinen Kreis.

 

 

Vortragsexerzitien

 

Ein- oder mehrmals täglich Impulse und Vorträge zu Fragen des Glaubens und des geistlichen Lebens. Im Anschluss an diese Vorträge gibt es Zeit für persönliches Gebet und Betrachtung, manchmal ist auch ein Austausch in einer Kleingruppe vorgesehen.

 

 

Exerzitien mit Fasten

 

Exerzitienkurse verschiedener Art, die mit Fasten verbunden sind. Die Erfahrung des Fastens kann den inneren Prozess des Loslassens und Sich-Öffnens für Gott unterstützen. Auch „normale“ Exerzitienkurse bieten oft die Möglichkeit, individuell zu fasten.

 

 

Kurzexerzitien

Vier bis sechs Tage in einer Gruppe, zum Kennenlernen von Exerzitien und als Einführung in verschiedene Gebetsweisen. Kurzexerzitien können auch Fragen und Themen des eigenen Lebens und Glaubens deutlich werden lassen.

 

 

Exerzitien im Alltag

 

Für Gruppen ab sieben Personen. Es ist möglich, „Gott in allem zu suchen und zu finden“ (Ignatius von Loyola). Also auch und gerade in der konkreten Alltags- und Arbeitswelt, dort, wo wir Freudvolles, Schweres, Befreiendes, Beängstigendes, Anstrengendes, Tröstliches, Unverständliches… erfahren. In diesem alltäglichen Leben ist Gott uns nahe. Bei Exerzitien im Alltag geht es darum, sich bewusst diesem Geschenk der Nähe und des Mitleidens Gottes zu öffnen. Exerzitien im Alltag zeigen konkrete Schritte für Menschen, die Sehnsucht nach Gott verspüren und im Alltag einen neuen oder intensiveren Weg mit Gott finden möchten.

Worauf lassen sich die Teilnehmer/innen ein?

  • Dauer: vier Wochen
  • Teilnahme an fünf Gruppenabenden (1x wöchentlich)
  • Tägliche persönliche Gebetszeit von einer halben Stunde
  • ca. 15 Minuten Tagesrückblick am Abend (Gebet der liebenden Aufmerksamkeit)

Elemente eines Gruppenabends: Erfahrungsaustausch – Erfahrungen der vergangenen Woche mit anderen teilen; Impuls und Unterlagen für die Gebetszeiten der kommenden Woche; Gemeinsames Gebet oder Meditation und / oder Stille

 

Die Vorteile dieses Angebotes?

  • Die Exerzitien im Alltag werden in der konkreten Lebenssituation gemacht.
  • Die gute Gewohnheit, regelmäßig zu beten, zu meditieren und die Hl. Schrift zu lesen, wird gestärkt.
  • Die Teilnehmer/innen sind in einer Glaubensgemeinschaft unterwegs und stützen sich gegenseitig.

Diese Exerzitienform dauert meist vier bis sechs Wochen, findet aber nicht in einem Exerzitienhaus, sondern im Rahmen des normalen Alltags statt. Die Teilnehmer/innen reservieren sich täglich eine halbe Stunde (oder mehr) für das Gebet. Dazu kommen meist ein wöchentlicher Austausch in der Gruppe sowie regelmäßige Einzelgespräche mit dem Begleiter/ der Begleiterin.

 

 

Wanderexerzitien

 

Diese Exerzitienform ist geprägt von täglichen Zeiten des Wanderns, meist für eine Woche. Das schweigende Gehen in der Natur kann helfen, im inneren Leben eine Bewegung entstehen zu lassen, Schöpfung neu zu erfahren.

 

 

Kontemplative Exerzitien

 

Ein Weg in eine kontemplative Gebets- und Lebensform.

Wer bin ich in meinem tiefsten Grund? Wenn Sie sich von östlicher Meditation angezogen fühlen und doch in den Spuren christlicher Mystik bleiben wollen… Wenn Gebetsworte zuviel oder leer geworden sind… Wenn Sie sich auf einen intensiven spirituellen Erfahrungsweg begeben möchten… Täglich vier – fünf Stunden Meditation, Abendritual, Einzelbegleitung als Angebot, sanfte Leibübungen, Schweigen während des ganzen Seminars, kurze und fundierte theologisch-spirituelle Orientierungshilfen, Begriffsklärungen: Mystik, Kontemplation, Spiritualität,… Es geht um das Erlernen und Einüben eines Weges, der zu Hause fortgesetzt werden kann.

Einführung in die kontemplative Lebenshaltung und in das Jesusgebet Dauer: sechs bis zehn Tage

 

Gestaltungselemente:

  • täglich vier bis sechs Stunden gemeinsame Meditation in Einheiten zu je 25-30 Minuten
  • Begleitung durch Austausch in der Gruppe und Einzelgespräch
  • Durchgehendes Schweigen
  • Eucharistiefeier
  • Naturerfahrung
  • Leib- und Atemübungen
  • Fleischloses Essen

Täglich vier- bis sechsmal eine Stunde gemeinsames Gebet in der Stille: schweigend-hörend für Gott da sein im Jesusgebet (oder mit Formen der gegenstandslosen Meditation, d.h. ohne Text, beschränkt auf das Atmen o.Ä.), mit dem Ziel, immer mehr in die Gegenwart Gottes zu finden und aus ihr heraus zu leben.

 

 

Sonstige Exerzitienformen

 

Exerzitien wie etwa Film- oder Sport-Exerzitien, bei denen die jeweiligen besonderen Elemente helfen, einen Zugang zum eigenen Inneren zu gewinnen und die Beziehung zu Gott neu zu entdecken und zu vertiefen.

 

 

Besinnungstage / Einkehrtage

 

Verschiedene Angebote der Hinführung zum Gebet und zum Leben aus dem Glauben.

Dauer: ein bis sieben Tage

 

Gestaltungselemente:

  • Vorträge / Impulse zum Gebet und zur Lebensgestaltung aus dem Glauben
  • Einübung verschiedener Gebets- und Meditationsformen
  • Gemeinsame und persönliche Gebetszeiten
  • Austausch in der Gruppe
  • Hinführung zum Schweigen
  • Angebote zu einer vertieften Körperwahrnehmung und zum kreativen Ausdruck

Einkehr- (oder auch Besinnungs-)Tage: eine Zeit zum Innehalten und Atemholen, eine Zeit, um wichtigen Fragen nachgehen zu können, die im Alltag manchmal zu kurz kommen… Einkehrtage stehen oft unter einem Thema, methodisch sind sie mit Impulsen und Vorträgen, Bildmeditationen und Bibliodrama, Gruppengesprächen und persönlichem Gebet und vielen anderen Elementen vielfältig gestaltbar.

 

 

Meditation, Kontemplation

 

Der Sehnsucht nach Sammlung und Begegnung mit der eigenen Mitte kommt die Meditation entgegen, bei der wir uns auf den Weg in unser Inneres begeben.

Durch verschiedene Meditationsformen wird die Aufmerksamkeit auf die Gegenwart (Gottes) gerichtet und einen kontemplative Lebenshaltung eingeübt.

 

 

Fastenkurse

 

Fasten in einem umfassenden Sinn: in seiner gesundheitlichen, religiösen und sozialen Dimension zum Heil-Werden für Leib und Seele. Fasten nach Buchinger oder Mayr. Je nach Kursprogramm begleiten Impulse, Meditationen, Gespräche und Körperübungen den Fastenprozess.

Exerzitienhäuser in der Diözese Graz-Seckau

Stift Admont

Exerzitienhaus der Barmherzigen Schwestern

Haus Bethanien

Haus der Stille

Haus der Frauen Herberstein

Kapuzinerrkloster Irdning

Benediktinerabtei St. Lambrecht

Bildungshaus Maria Trost

Benediktinerabtei Seckau

Chorherrenstift Vorau

Pastoral heißt:

 

Dasein mit den Menschen

im Geist des Evangeliums

 

Amoris laetitia

Nachsynodales Schreiben über die Liebe in der Familie

Link zum Dokument 

 

Asyl - Flucht - Integration

Hinweise und Links aus pastoraler Perspektive                    

mehr

Katechumenat

Erwachsene entdecken den Glauben und wollen sich in einem "Katechumenat" auf die Taufe vorbereiten.

 

 

 

Pastoral.at
Webportal des Österreichischen Pastoralinstituts
Stephansplatz 6|1|2|6
A-1010 Wien
Telefon: +43-(0)1-51552-3751
Mail: oepi@pastoral.at
Darstellung:
http://www.kirchenbeitrag.at/