Donnerstag 25. Mai 2017
Pastoral.at
In Gottes Liebe den Menschen begegnen
Citypastoral

 

Kirche kommt zu den Menschen und ist mitten in ihrem Alltag präsent.

Im säkularen, konsumorientierten und hektischen Betrieb von städtischen Zentren, Plätzen und Einkaufszonen will Kirche "Gottesberührung" punktuell ermöglichen. Der Mensch in seiner aktuellen Lebenssituation wird angenommen; unabhängig von welcher Religion, egal ob Tourist, Pendler, Innenstadtbewohner, jung oder alt, Obdachloser, Banker, Sinnsucher oder spontan Neugieriger. Citypastoral geht auf das Lebensgefühl der Menschen von heute ein.

 

 

Citypastoral ist in der Stadtkultur präsent.

Dazu zählen pastorale, caritative Angebote in geöffneten und einladenden Räumen. Citypastoral gestaltet Liturgie auf eine Art und Weise, dass Menschen, denen kirchliche Formen und Rituale fremd sind, leichter Zugang finden.

 

 

Citypastoral ist besonders da für:

  • Passant/innen, die einfach durch die Stadt gehen, vorbeischauen und sich ansprechen lassen
  • Menschen, die in der Stadt arbeiten und kurz verweilen wollen
  • Menschen, die Informationen zu kirchlichen Einrichtungen suchen, besonders über verschiedene Lebensformen in der Kirche
  • Erwachsene, die sich für die Taufe interessieren
  • Frauen und Männer, die (wieder) in die Kirche eintreten wollen
  • Frauen und Männer, die sich über den Kirchenbeitrag informieren wollen
  • Leute, die Lob und Kritik an der Kirche anbringen wollen
  • Mitarbeiter/innen in der Seelsorge, die sich dort ab-, aussprechen und ausrasten können

Mögliche Aufgaben einer Citypastoral

  • Qualifiziertes Gesprächsangebot für Passant/innen
  • Erstellung eines Programms, das ganz besonders zum jeweiligen Ort passt
  • Angebote, Entwicklung und Hinweise für Aussprache und Beichte
  • Räume der Stille und des Gebetes, Gottesdienste
  • Information und Unterstützung für Menschen, die mehr Kontakt mit der Kirche suchen
  • Interessierte an Taufe, Firmung, Wiedereintritt, Glaubensvertiefung
  • Informationsstelle für verschiedenste kirchliche Einrichtungen
  • bei speziellen Anfragen kann weiter verwiesen werden: z.B. Kirchenbeitragsstellen, Orden und Klöster, Pfarren, Einrichtungen der Kategorialen Seelsorge, spirituelle Angebote, Sozialeinrichtungen, Beratungsstellen
  • Vermittlung zur Ombudsstelle einer Diözese
  • Auskunfts- und Raststätte für Pilger

Prinzipien und Handlungsfelder

 

Begegnung schenken – einladend ohne Verpflichtung

Aktuelle Themen der Gesellschaft wahrnehmen – Interesse zeigen und Antwort geben

Zeugnis abgeben – Bekenntnis zur Gemeinschaft der Kirche

Interessierte willkommen heißen – unabhängig von Konfession und Religion

 

Netzwerke nutzen – Kontakt herstellen zu kirchlichen und nichtkirchlichen Einrichtungen

Verbindung schaffen – zwischen Kunst, Literatur, Musik und Liturgie

Hilfestellung geben – Menschen in ihrer Sehnsucht und Suche nach Gott unterstützen

Kontakte in Deutschland

Netzwerk für Citykirchenprojekte: citykirchenprojekte.de

 

Videos und mystagogische Kirchenführung der Citykirche Wuoppertal: www.kath-2-30.de

 

Lebens- und Krisenberatungsstellen in der City (ökumenisch): offene-tuer.net

 

Katholische Glaubensinformation für alle, die den Glauben näher kennenlernen wollen –

über “kgi-fides”, z.B.

               www.kgi-fides.de (Düsseldorf)

               www.kgi-fides-koeln.de

               www.kgi-wuppertal.de

Plattform Citypastoral

 

In Österreich hat sich 2014 eine Plattform von “Einrichtungen der Citypastoral, Gesprächs-, Passant/innen- und Orientierungspastoral” gegründet.

Dazu gehören:

Pastoral heißt:

 

Dasein mit den Menschen

im Geist des Evangeliums

 

Amoris laetitia

Nachsynodales Schreiben über die Liebe in der Familie

Link zum Dokument 

 

Asyl - Flucht - Integration

Hinweise und Links aus pastoraler Perspektive                    

mehr

Katechumenat

Erwachsene entdecken den Glauben und wollen sich in einem "Katechumenat" auf die Taufe vorbereiten.

 

 

 

Pastoral.at
Webportal des Österreichischen Pastoralinstituts
Stephansplatz 6|1|2|6
A-1010 Wien
Telefon: +43-(0)1-51552-3751
Mail: oepi@pastoral.at
Darstellung:
http://www.rsk-ma.at/